Robotik-Logistik.de

Sie befinden sich hier:
Über uns>> BIBA

Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH

Das BIBA – Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH ist ein ingenieurwissenschaftliches Forschungsinstitut. Im Juli 1981 wurde es als eines der ersten An-Institute der Universität Bremen gegründet und zählt heute zu den größeren Forschungseinrichtungen im Land. Es besteht aus zwei Bereichen „Intelligente Produktions- und Logistiksysteme” (IPS) und „Informations- und kommunikationstechnische Anwendungen in der Produktion” (IKAP).
Das BIBA ist in drei DFG-Sonderforschungsbereichen der Universität Bremen und im Bremen Research Cluster for Dynamics in Logistics (LogDynamics) sowie in der International Graduate School for Dynamics in Logistics engagiert. Mit dem LogDynamics Lab verfügt das BIBA über ein Dienstleistungszentrum zur Entwicklung und Erprobung innovativer mobiler Technologien für logistische Prozesse und Systeme. 

Das BIBA forscht in zwei Bereichen:

IPS - Intelligente Produktions- und Logistiksysteme
(
Bereichshomepage | Kurzprofil)
Leitung: Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag

IKAP - Informations- und kommunikationstechnische Anwendungen in der Produktion
(Bereichshomepage)
Leitung: Prof. Dr.-Ing. Klaus-Dieter Thoben

Das BIBA verfügt über eine große Anzahl hochqualifizierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie über eine hochwertige technische Ausstattung. Es arbeitet interdisziplinär und entwickelt innovative Lösungen für:

  • Technik
    zur Unterstützung optimierter Prozesse für Produktions-, Informations- und Kommunikationszwecke
  • Organisation
    von Prozessen, Aufgaben und Strukturen
  • Methodik
    insbesondere zur Analyse, Bewertung und Gestaltung von Arbeits- und Handlungssystemen
  • Qualifikation
    insbesondere zur Kompetenzentwicklung in fachlichen und überfachlichen Bereichen.

Die Ergebnisse betreffen die Praxis von Produktions- und Dienstleistungsunternehmen aller Größenordnungen - vom Handwerk bis zu großen Handels- und Industrieunternehmen. Hierzu arbeitet das BIBA in einer Vielzahl von Projekten auf regionaler, nationaler und europäischer Ebene mit Wissenschaftlern und Praktikern zusammen.

Eine wesentliche Unterstützung bietet zudem die Anbindung des BIBA an den Fachbereich Produktionstechnik sowie die vielfältigen Kooperationsbeziehungen zu anderen Fachbereichen der Universität Bremen.