Home | Contact | GTC | Imprint    
SERVICES.

Press Releases

We apologise for not availability of an English translation.
 

TU Berlin: TU-Team entwickelt kleinen Bruder von Mars-Rover „Curiosity“

Technische Universität Berlin - Pressemitteilung, 20.03.2013

Die Technische Universität Berlin hat sich im März mit dem Team SEAR (Small Exploration Assistant Rover) für den „DLR SpaceBot Cup“ qualifiziert und wird mit 50.000 Euro gefördert. Im Projekt SEAR wird ein „Curiosity“-ähnlicher Roboter entwickelt, der einen aufwändi-gen Parcours bewältigen soll, welcher einem Explorationsszenario auf einer marsähnlichen Oberfläche nachempfunden ist.

[Vollständige Pressemitteilung]



Sicher mit Robotern zusammenarbeiten

Fraunhofer-Gesellschaft - Pressemitteilung, 20.03.2013

An Industriearbeitsplätzen entstehen immer häufiger kritische Situationen, die zu schweren Arbeitsunfällen führen können. Mit der »4Save«-Toolbox von Fraunhofer kommt es zu diesen Gefahren erst gar nicht. Auf der Hannover Messe vom 8. bis zum 12. April 2013 zeigen Forscher die neueste Version des Sicherheitssystems mit der visuellen Überwachung »Eye4Save«.

[Vollständige Pressemitteilung]



Kompaktes Radar mit Durchblick

Fraunhofer-Gesellschaft - Pressemitteilung, 20.03.2013

Durch Holz, Pappe oder Kunststoff schauen – das gelingt dem menschlichen Auge nicht. Was uns verborgen bleibt, macht ein kompaktes, modular aufgebautes Radar sichtbar: Der Millimeterwellensensor durchdringt nicht transparente Stoffe. Er sendet im Hochfrequenzbereich zwischen 75 und 110 GHz und eignet sich für unterschiedlichste Anwendungsbereiche – von der Flugsicherheit über die Logistik und Industriesensorik bis hin zur Medizintechnik. Einen Prototyp des Radars präsentieren Fraunhofer-Forscher vom 8. bis 12. April auf der Hannover Messe in Halle 2, Stand D18.

[Vollständige Pressemitteilung]



Hannover Messe 2013: Kooperative Robotik in der Industrie

Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik IPK - Pressemitteilung, 18.03.2013

Moderne Industrieroboter zeichnen sich durch Präzision, Schnelligkeit und eine hohe Leistungsfähigkeit aus. Trotzdem sind menschliche Werker ihnen nach wie vor auf zwei Gebieten überlegen: Beim Fingerspitzengefühl und der Fähigkeit, sich schnell an veränderte Umgebungsbedingungen anzupassen. Auf der Hannover Messe zeigen wir gemeinsam mit der eepos GmbH, wie kooperative Robotik die besten Eigenschaften von Mensch und Roboter zusammenführt, um flexible Handhabungssysteme geringer Komplexität zu ermöglichen. 

[Vollständige Pressemitteilung]



„Space Lions“ bauen Roboter zur Planeten-Erkundung

Technische Universität Braunschweig - Pressemitteilung, 15.03.2013

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat jetzt kreative Expertenteams gesucht, die sich mit außergewöhnlichen Ideen am "SpaceBot Cup" beteiligen. Das „Space Lions Team“ der Technischen Universität Braunschweig hat sich für diesen Wettbewerb qualifiziert, zu dem insgesamt nur zehn Teams namhafter Universitäten und Forschungseinrichtungen zugelassen wurden.

Roboter-Schwarm soll Objekte aufspüren: Die Aufgaben für die Roboter leiten sich aus einem sind ein typischen planetaren Erkundungsszenario ab. So sollen die Roboter selbständig navigieren und Karten ihrer Umgebung erstellen. Sie müssen Objekte finden, unterschiedliche Untergründe mit verschiedenen Steigungen überwinden und die Objekte an einer Zielplattform anbringen.

[Vollständige Pressemitteilung]



FZI-Team für DLR SpaceBot Cup qualifiziert

FZI Forschungszentrum Informatik am Karlsruher Institut für Technologie - Pressemitteilung, 15.03.2013

Das FZI hat sich mit seinem Team LAUROPE für den SpaceBot Cup des DLR Raumfahrtmanagements qualifiziert. Ab dem 20. März 2013 haben die Wissenschaftler ein halbes Jahr Zeit, den am FZI entwickelten Laufroboter LAURON V und die Bodenstation mit ihrer unterstützenden Infrastruktur für das geforderte Explorationsszenario fit zu machen: LAURON muss auf einer Planetenoberfläche so selbstständig wie möglich drei Objekte aufspüren, identifizieren und zur Landefläche zurücktransportieren, um sie dort zu einem Gesamtsystem zu montieren.

[Vollständige Pressemitteilung]



Hannover Messe: Neues Super-Label vereinfacht Kommunikation zwischen Mensch und Maschine

IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH - Pressemitteilung, 12.03.2013

Das IPH hat ein neues Auto-ID-System entwickelt. Das Super-Label kombiniert erstmals die Vorzüge von Matrixcodes, Etiketten und RFID in einem einzigen System. Dadurch soll die Kommunikation zwischen Mensch und Maschine erleichtert werden. Kurz vor Ende des Forschungsprojekts präsentiert das IPH das Ergebnis vom 8. bis zum 12. April 2013 auf der Hannover Messe.

[Vollständige Pressemitteilung]



Hannover Messe: Roboter lernen fühlen. Sichere Kollisionserkennung für Mensch-Roboter-Interaktion

Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF - Pressemitteilung, 06.03.2013

Menschen und Roboter werden künftig in vielen Bereichen unmittelbar zusammenarbeiten. Um Verletzungen auszuschließen, müssen uns die Maschinen jederzeit wahrnehmen, um auszuweichen oder stillzustehen, bevor es zu einer gefährlichen Kollision kommt. Am Fraunhofer IFF haben Forscher ein taktiles Sensorsystem für Roboter entwickelt, mit der diese wie mit einer künstlichen Haut Berührungen »fühlen« können.

[Vollständige Pressemitteilung]



CeBIT: Clausthaler Forscher stellen Kräfteinformationssystem vor

Technische Universität Clausthal - Pressemitteilung, 01.03.2013

Wie viele Feuerwehrleute sind am Einsatzort? Welche Qualifikationen haben sie? Was ist an Geräten dabei? Wenn die Brandschützer vor Ort eintreffen, sind diese elementaren Fragen oft nicht gleich zu klären. Abhilfe kann ein neues Informationssystem schaffen, das Clausthaler Forscher entwickelt haben.

Während eines Einsatzes können Informationen über Funketiketten, sogenannte RFID-Tags, automatisch erfasst und unter den Feuerwehrmännern intelligent verteilt und aufbereitet werden.

[Vollständige Pressemitteilung]



TU Ilmenau entwickelt autonomen Inspektionsroboter für Trinkwasserleitungen

Technische Universität Ilmenau - Pressemitteilung, 01.03.2013

Ein Inspektionsroboter, der eine unter Druck stehende Wasserleitung selbstständig befährt, ist für die Wissenschaftler und Ingenieure eine große Herausforderung. Sie müssen einen robusten, das heißt fehlerunanfälligen Antrieb und hochempfindliche Sensortechnologie entwickeln. Dabei arbeitet das Fachgebiet Neuroinformatik und Kognitive Robotik der TU Ilmenau an der eigentlichen Intelligenz des Inspektionsroboters.

[Vollständige Pressemitteilung]



EURATHLON 2013 - EU fördert Wettbewerb für Roboter

Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE - Pressemitteilung, 21.02.2013

Sie sollen einmal Opfer aus eingestürzten Gebäuden retten und mit ihren Sensoren Daten aus Katastrophengebieten sammeln. Doch wie weit sind Roboter heute? EURATHLON soll es zeigen. Der von der EU geförderte und vom Fraunhofer FKIE mitorganisierte Roboter-Wettbewerb schickt seine Roboter ins Gelände, ins Wasser und in die Luft.

[Vollständige Pressemitteilung]



Genetische Algorithmen lösen logistische Probleme

Technische Universität Chemnitz - Pressemitteilung, 21.02.2013

Auf der INTEC 2013 in Leipzig stellt die Professur Produktionswirtschaft und Industriebetriebslehre der Technischen Universität Chemnitz vom 26. Februar bis 1. März 2013 ihre neuesten Forschungsergebnisse in Form der Optimierungssoftware "OPTSYS Framework" vor. Die Wissenschaftler zeigen verschiedene Fälle kombinatorischer Optimierungsprobleme, wie sie in Produktion und Logistik auftreten und deren Lösung durch die Software.

[Vollständige Pressemitteilung]



„Agile“ Produktionslogistik für den Mittelstand

Leibniz Universität Hannover - Pressemitteilung, 01.02.2013

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hatte am 31. Januar 2013 zur Konferenz „AUTONOMIK-Transfer – Industrie 4.0 als Wegbereiter für die Digitalisierung der Wirtschaft“ geladen. Das Produktionstechnische Zentrum (PZH) der Leibniz Universität Hannover war mit dem Verbundprojekt „Agilita - Agile Produktionslogistik und Transportanlagen“ vertreten.

Agilita optimiert die Produktionslogistik speziell für kleine und mittlere Unternehmen mit schwer systematisierbarer Einzelteilefertigung. „Wir haben mit Agilita eine praktikable und bezahlbare Lösung geschaffen für ein Problem, das im Mittelstand weit verbreitet ist“, erklärt Professor Berend Denkena, Leiter des Instituts für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen am PZH, an dem die wissenschaftlichen Grundlagen entstanden sind. 

[Vollständige Pressemitteilung]



Mit Cyber-Physischen Systemen in Produktion und Logistik die wirtschaftliche Zukunft sichern

BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik - Pressemitteilung, 25.01.2013

Kunden setzen heute auf individualisierte Produkte. Die in zumeist internationalen Produktionsnetzen gefertigten Güter sollen zudem hochqualitativ und schnellstens geliefert werden. Dazu bedarf es neuer Techniken und Methoden. Eine Lösung liegt in der Selbststeuerung der Prozesse in Produktion und Logistik. Möglich wird sie unter anderem durch Cyber-Physische Systeme.

Seit Langem forscht das Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH (BIBA) an der Universität Bremen auch auf diesem Feld. Nun bringt es seine Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung dazu in ein knapp 10 Millionen Euro umfassendes praxisorientiertes Forschungsprojekt ein. 20 Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft sind an dem dreijährigen Verbundprojekt mit dem Titel "Cyber-Physische Produktionssysteme – Produktivitäts- und Flexibilitätssteigerung durch die Vernetzung intelligenter Systeme in der Fabrik" (CyProS) beteiligt. 

[Vollständige Pressemitteilung]



Deutsche Tiefseeforscher und Raumfahrttechnologen entwickeln gemeinsam Roboter-Systeme

Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung - Pressemitteilung, 25.01.2013

Mit dem ersten zweitägigen Wissenschaftsworkshop am MARUM-Zentrum für Marine Umweltwissenschaften in Bremen beginnt am kommenden Montag die „heiße Phase“ der neuen Helmholtz-Forschungsallianz „Robotische Exploration unter Extrembedingungen“ – kurz ROBEX. In diesem für Deutschland einmaligen Projekt entwickeln Raumfahrtspezialisten und Tiefseeforscher aus 15 Forschungseinrichtungen gemeinsam Technologien für Roboter-Systeme, die eigenständige Missionen auf dem Mond und in der Tiefsee durchführen können. 

[Vollständige Pressemitteilung]



Großes Verbundprojekt erforscht die Kommunikation von Maschine zu Maschine

Universität Stuttgart - Pressemitteilung, 23.01.2013

Das Institut für Nachrichtenübertragung der Universität Stuttgart (INÜ) erforscht und entwickelt im Rahmen eines  Verbundprojekts neuartige drahtlose und optische Kommunikations-verfahren (Feldbus-Netze), die einen schnellen und sicheren Datenaustausch innerhalb vollautomatisierter Anlagen ermöglichen.

In vielen Fabriken sieht es aus wie in einem Sciencefiction-Film: Einzelteile bewegen sich auf Bändern in einem Gewirr von Schläuchen, Kabeln, Ventilen, Schaltern, Kameras und Bildschirmen. Doch die Maschinen benötigen Daten, und ihre Funktion muss gesteuert und überwacht werden, besonders auch zum Schutz der arbeitenden Menschen. Bei dieser Kommunikation zwischen Maschinen steht die Nachrichtentechnik vor der Herausforderung, Daten von vielen Teilnehmern sicher und mit sehr kurzen Antwortzeiten zur Verfügung zu stellen. Erschwert wird dies durch starke elektromagnetische Störungen, die durch Motoren und funkensprühende Schweiß-Roboter verursacht werden.

[Vollständige Pressemitteilung]



Nutzerfreundliche Entwicklung von Automatisierung

Siemens AG - Pressemitteilung, 21.01.2013

Die Entwicklung von Automatisierungslösungen für die Industrie wird künftig noch einfacher. Siemens hat seine Engineering­umgebung für Industrieautomatisierung erheblich erweitert. Das TIA-Portal (Totally Integrated Automation) bietet eine einheitliche Oberfläche ohne die sonst nötigen Schnittstellen für verschiedene Engineeringsysteme und vereinfacht damit die Arbeit von Entwicklern an Automatisierungs- und Antriebsaufgaben.

[Vollständige Pressemitteilung]



IPRI-Fachworkshops zum Tag der Logistik

International Performance Research Institute gGmbH - Pressemitteilung, 18.01.2013

Unter dem Motto „Logistik macht’s möglich“ rücken am bundesweiten Tag der Logistik am 18. April 2013 wieder logistische Leistungen in den Mittelpunkt. Die International Performance Research Institute gemeinnützige GmbH (IPRI) beteiligt sich am Tag der Logistik als Veranstalter und lädt interessierte Studenten und Praktiker zu zwei Fachworkshops zu den Themen „Grüne Logistik" und „Lebenszyklusorientiertes Ersatzteilmanagement“ ein. Die Veranstaltungen sind kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich.

[Vollständige Pressemitteilung]



Ein Fall für zwei: Roboterteam fit für Suche nach Wasser in Mondkratern

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI - Pressemitteilung, 14.01.2013

Bremer DFKI-Wissenschaftler haben ein intelligentes Roboterteam entwickelt, das am Südpol des Mondes in tiefen Kratern nach gefrorenem Wasser suchen soll.

Der vierrädrige Mondrover „Sherpa“ trägt den sechsbeinigen Kletterroboter „CREX“ über kilometerlange Strecken zum Kraterrand. Dort dockt sich der ameisenähnliche CREX ab und untersucht das Innere der Felsspalten. Das in seiner Mobilität einzigartige System wurde bereits in der 288 Quadratmeter großen Weltraum-Explorationshalle des DFKI Robotics Innovation Center getestet.

[Vollständige Pressemitteilung]



Supraleiter für effiziente Windkraftanlagen

Karlsruher Institut für Technologie - Pressemitteilung, 04.01.2013

Eine effiziente, robuste und kompakte Windkraftanlage mit supraleitendem Generator von zehn Megawatt Leistung entwickeln Partner aus Industrie und Wissenschaft in dem neuen EU-Projekt SUPRAPOWER.

Dabei ermöglicht die Supraleitung erhebliche Einsparungen an Energie und Rohstoffen. Forscher am Institut für Technische Physik (ITEP) des KIT bauen im Rahmen von SUPRAPOWER einen rotierenden Kryostaten, der die supraleitenden Spulen auf minus 253 Grad Celsius kühlt – eine entscheidende Bedingung für den Stromfluss ohne Widerstand.

[Vollständige Pressemitteilung]




 | Last modified 02.Jul 2013